AEC eisele Köln

Mandanten-orientiertes Rechnungswesen

Belastungsspitzen - die Buchführung ist aktuell - Transportaufwand entfällt - die Jahresabschluss-Erstellung wird einfacher - Vielfältige Möglichkeiten der Belegrecherche - Rationalisierte Buchungserfassung - Effizienter Zahlungsverkehr - Absolute Datensischerheit - Presiwert und Flexibel

Mit Digitaler Belegbuch, Zentralem Bankdaten-Transfer, Elektronischer Datenübermittlung, Kontoauszugs-Management und Excel gestützten Buchungslisten verarbeiten wir  günstig, schnell und in hoher Qualität. Methoden, die sich insbesondere bei hohem Buchungsaufkommen bezahlt machen. Ein Buchungsaufkommen von weit über 100.000 Geschäftsvorfällen wird damit wirtschaftlich umsetzbar. Die Buchhaltung beim Berater gewährleistet integriert einen hohen steuerlichen Standard, sodass steuerliche Risiken und Möglichkeiten der steuerlichen Optimierung frühzeitig erkannt werden.

Digitales Belegbuchen für Effiziente Zusammenarbeit zwischen Berater und Unternehmen

Digitales Belegbuchen bietet eine komfortable Lösung, die die Zusammenarbeit zwischen Berater und Mandant wesentlich effizienter macht: Das Digitale Belegbuchen.

Die meisten Berater erhalten die Belege ihrer Mandanten in Papierform. Das bedeutet: Der Pendelordner mit den gesammelten Belegen wandert regelmäßig vom Unternehmen in die Kanzlei und zurück.

Da viele Unternehmer ihre Belege erst zum Umsatzsteuertermin an ihren Berater weitergeben, ist eine tagesaktuelle Buchführung oft nicht möglich. Hinzu kommt, dass die Belege nach der Verbuchung nicht in der Kanzlei verbleiben. Sie sind somit im Nachhinein, speziell bei der Jahresabschluss-Erstellung, nicht unmittelbar einsehbar und im Falle von Unklarheiten nicht sofort greifbar.

Mit dem Digitalen Belegbuchen wird der Pendelordner überflüssig und eine tagesaktuelle Buchführung möglich. Dabei sind alle Belege des Mandanten jederzeit einsehbar, was vor allem bei der Jahresabschlusserstellung von Vorteil ist.

belegbuchen_zeitsparend_arbeiten.png

Beim Digitalen Belegbuchen werden die buchführungsrelevanten Belege im Unternehmen gescannt und anschließend digital vom Berater weiterverarbeitet. Die Belege werden nach dem Scannen im Rechenzentrum gespeichert, um Buchungsvorschläge ergänzt und archiviert.

Von dort liest der Berater die Belege und die Buchungsvorschläge in sein Finanzbuchführungssystem ein, prüft, ergänzt und korrigiert die Buchungen. Buchung und Beleg sind automatisch miteinander verknüpft. Der Berater kann Belege laufend verbuchen, bietet dem Mandanten damit eine sehr aktuelle Buchführung und vermeidet selbst Belastungsspitzen.

Wir arbeiten zur Rationalen Umsetzung der Digitalen Belegbuchung mit zwei Bildschirmen je Arbeitsplatz. Auf einem Bildschirm befindet sich der digitale Beleg auf dem anderen das Finanzbuchhaltungsprogramm. Hierdurch optimieren wir unsere Arbeitsabläufe.

  • Zentraler Bankdaten-Transfer Elektronische Datenübermittlung zwischen den Banken der Mandanten und dem Berater

Mit dem zentralen Bankdaten-Transfer (Bank Online)  bieten wir eine effiziente Lösung für die elektronische Datenübermittlung via Rechenzentrum. Voraussetzung für den Einsatz von Bank Online ist der Kontoauszugs-Manager.

Das Agenda-Rechenzentrum hat ein Rahmenabkommen mit den meisten deutschen Banken. Dies legt den Grundstein für den komfortablen Abruf von Kontoauszugsdaten und für das Ausführen von Zahlungen. Sobald die Konten eines Mandanten freigeschaltet sind, haben wir als Berater vollen Zugriff darauf.

Schnelles Abrufen von Kontoauszügen

Der Abruf von Kontoauszugsdaten wird beinahe komplett automatisiert. Auf Knopfdruck fordern Sie über die Fachanwendung die Kontoauszugsdaten an.

Das Anfordern erfolgt über das Agenda-Rechenzentrum für jeden Mandanten und wird für alle Banken gleichzeitig ausgeführt. Das Rechenzentrum überträgt die Kontoauszüge verschlüsselt an die Fachanwendung. Der Kontoauszugs-Manager erstellt sofort passende Buchungsvorschläge. Über sogenannte Vergleichstexte erfolgt zudem die automatische Verbuchung auf das jeweilige Sach- bzw. Personenkonto.

funktionsgrafik-bank-online-zahlungen.png

Einfaches Ausführen von Zahlungen

Mit der Lösung für den zentralen Bankdaten-Transfer übertragen wir die Zahlungsaufträge unserer Mandanten direkt aus ZAHLUNG an das Agenda-Rechenzentrum. Von dort aus werden die Zahlungen an die jeweiligen Banken weitergeleitet.

Bank_online.jpg

In ZAHLUNG erhalten wir den Begleitzettel zur Zahlungsfreigabe. Diesen senden wir zukünftig komfortabel an unseren Mandanten, der diesen unterschreibt und an seine Bank weiterleitet. So wird die Zahlung freigegeben und direkt ausgeführt. Die Zahlungsdatei muss nicht mehr umständlich auf einem Datenträger weitergereicht werden. Der gesamte Kommunikationsweg läuft hier nach höchstem Sicherheitsstandard verschlüsselt ab.

  • Software für das Kontoauszugs-Management Verbuchen und kontieren mit dem Kontoauszugs-Manager von Agenda

Mit dem Kontoauszugs-Manager lesen wir Kontoauszüge in die Fibu ein. Die Daten werden anschließend verbucht. Dadurch verringert sich der Erfassungsaufwand erheblich und Tippfehler sind passé.

Wir reduzieren hierdurch die Buchführungsgebühren insbesondere bei großen Datenmengen erheblich. Jährliche Buchungsumfänge von über 100.000 Buchungen werden somit günstig und qualitativ hochwertig verarbeitet.


Ihr Ansprechpartner

Mathias Eisele



Mathias N. Eisele Dipl. – Kfm.
Wirtschaftsprüfer Steuerberater
Tel. 0221 – 47 44 634 0
mathias.eisele@arthur-tomrell.com


So finden sie uns
Hohenstaufenring 43 - 45
50674 Köln